Waffen

Welche Waffen gibt es?

Einhändige Waffen

Messer (Taste 1)

Das Messer ist die einfachste Waffe und hilft dir, wenn du sonst keine Munition mehr hast. Es kann jedoch auch zum lautlosen Töten verwendet werden.

Pistole (Taste 2)

Alle Alliierten Kämpfer tragen den Colt, während die Achsenmächte ihre Truppen mit der Luger 9mm ausstatten. Covert Ops haben zusätzlich einen Schalldämpfer dabei.

Colt .45 ACP Luger 9mm

Beidhändige

M1A1 Thompson oder MP40

Medic und Field Ops tragen ein halbautomatisches Maschinengewehr, die Alliierten eine Thompson und die Achsenmächte eine MP40. Alle anderen Waffengattungen haben die Wahl aus mehreren beidhändigen Waffen.

M1A1 Thompson MP40
M1S Garand oder K43 (schallgedämpft)

Beide Scharfschützengewehre haben einen festen Schalldämpfer sowie ein Zielfernrohr. Mit der Taste für den alternativen Feuermodus (rechte Maustaste) schaust du durch das Zielfernrohr, mit Vergrößern (=, Mausrad nach oben) bzw. Verkleinern (-, Mausrad nach unten) änderst du den Zoomfaktor. Wie du schnell bemerken wirst, kannst du als Soldat das Gewehr nicht perfekt ruhig halten, sodass du in großen Zoomstufen mit erheblicher Unruhe rechnen musst. Der farbige Balken links vom Fadenkreuz zeigt dir, wie ruhig die Waffe ist. Gehe in die Hocke oder lege dich auf den Boden, um für mehr Ruhe zu sorgen.

M1S Garand K43
FG42

Die FG42 kombiniert die Genauigkeit eines Zielfernrohrs mit den Vorteilen eines halbautomatischen Maschinengewehrs. Alternatives Feuern vergrößert dir das Sichtfeld, vollautomatisches Feuern ist dann jedoch nicht mehr möglich.

Sten MkII S

Dieses halbautomatische Maschinengewehr feuert ebenfalls sehr genau, auch ohne Zielfernrohr. Außerdem ist es sehr leise und benötigt keinen Schalldämpfer. Sein einziger Nachteil ist die rasante Überhitzung; du solltest also nur kurze Salven abfeuern.

M1 Garand + M7 Granatwerfer

Das M1 des Engineers kann erst nachgeladen werden, wenn ein Achtermagazin vollständig verschossen wurde. Feuere nach Ausgehen des Magazins weiter, lade automatisch nach, sofern noch Munition vorhanden ist.

K43 + GPG40 Granatwerfer

Das M1 des Engineers und das K43 haben einen fest montierten Granatwerfer. Drücke Alternatives Feuern (rechte Maustaste), um eine Granate zu laden. Nach dem Abschießen, lade genauso eine weitere Granate. Das Abfeuern von Gewehrgranaten lässt deine Kraftanzeige schrumpfen. Normale Schüsse kannst du immer abgeben, falls dein Munitionsvorrat dies zulässt.

Schwere Waffen

MG42, tragbar oder mit Lafette

Du kannst das MG42 im Stehen abfeuern, aber deine Schüsse werden kaum treffen. Gehe in die Hocke, um das Gewehr auf der Lafette aufzustützen, nun kannst du gezielt feuern.

81mm Mörser / 3 Inch Mörser

Sowohl Alliierte als auch Achsenmächte verwenden Mörser nach Bauart des französischen Brandt 81mm/3Inch Mörsers. Um den Mörser zu benutzen, drücke die Alternative Feuertaste. Ist der Mörser soweit bereit, kann er mit der Feuertaste abgefeuert werden. Reichweite und Richtung bestimmst du mit der Maus und dem Fadenkreuz. Je steiler der Winkel zum Boden, desto weiter fliegt das Geschoss. Den Ort des Auftreffens kannst du in der normalen Ansicht, als auch auf der Übersichtskarte (G) begutachten. Field Ops können dir Ziele vorschlagen. Auf deiner Übersichtskarte und in der Mörsersicht erscheint dann eine Zielmarkierung. Diese Markierung kannst du anvisieren und musst dann nur noch die Reichweite über den Winkel anpassen.

Panzerfaust

Die Panzerfaust ist eine Ein-Schuss-Lenkwaffe, der eine schlagkräftige, raketengetriebene Granate als Projektil dient. Ihr Detonationsradius ist enorm groß. Ein Schuss mit der Panzerfaust leert deinen Kraftbalken vollständig. Sie kann nur im Stehen abgefeuert werden.

Flammenwerfer
Der Flammenwerfer speit einen permanenten Feuerstrahl. Da er nur einen Tank besitzt, kann er nicht nachgeladen werden. Wird neue Munition aufgenommen, wird der Tank gegen einen vollen ausgetauscht.

Sprengstoffe

Jeder Sprengstoff wird etwas anders verwendet:

Granaten (Taste 4)

Handgranaten können mit der Feuer-Taste sofort geworfen werden.

Halte die Taste Feuer länger gedrückt, um den Fünf-Sekunden-Timer zu aktivieren.Ist er aktiviert hören Sie ein Ticken, bis die Granate letztendlich explodiert.Spätestens dann soltest du die Granate nicht mehr in deinen Händen halten.

Dynamit (Taste 6)

Dynamit hat einen 30-Sekunden-Timer und dient hauptsächlich zur Zerstörung stationärer Missionsziele. Nur der Engineer kann Dynamit legen, scharfmachen und wieder entschärfen. Am Boden leuchtet Dynamit gelb, ist es scharf, blinkt es rot. Je mehr der Timer abläuft, desto schneller blinkt auch das Dynamit.

Sprengladungen mit Fernzünder (Taste 6)

Sprengladungen werden ferngezündet und nur von Covert Ops verwendet. Der Fernzünder in deiner Hand zeigt ein grünes Licht, wenn du in Funkreichweite zur Sprengladung bist. Siehst du ein rotes Licht, kannst du die Ladung von hier aus nicht zünden. Sprengladungen können vom Engineer entschärft werden.

Landminen (Taste 6)

Landminen werden nur vom Engineer gelegt. Freundliche Landminen werden mit einem roten (Achsenmächte) bzw. blauen (Alliierte) Fähnchen versehen. Hat ein Covert Ops aus deinem Team eine feindliche Mine aufgedeckt, siehst du hier ebenfalls ein Fähnchen. Wenn du auf eine Mine trittst, hörst du ein Klick- und ein Zischgeräusch. Die Mine ist aktiviert. Rühre dich sich besser nicht, wenn du eine Explosion vermeiden willst und hoffe, dass ein Engineer die Mine entschärft. Auch vom eigenen Team gelegte Landminen werden dich töten! Wenn ein Covert Ops eine Landmine entdeckt, erkennst du dies an einer entsprechenden Bildschirmmeldung.

Stationäre Waffen

Browning M1919A4 .30 Inch stationäres Maschinengewehr

Das Browning .30 MG ist eine unbewegliche Waffe, die von allen Waffengattungen bedient werden kann.

Kleine Tipps:

  • Um eine Waffe abzufeuern, wähle eine Ziffertaste aus und drücke dann die Feuer-Taste. Bei Maschinengewehren oder anderen vollautomatischen Waffen halte die Feuer-Taste gedrückt, um ununterbrochen zu feuern
  • Das Fadenkreuz zeigt dir, worauf du zielst
  • Einzelne Schüsse und kurze Salven sind genauer, als heilloses Dauerfeuer und sparen dabei noch Munition. Je länger eine Salve, desto größer wird dein Fadenkreuz und umso größer ist die Streuung der Geschosse
  • Die Sten MKIIS, das Browning .30 MG und das MG42 überhitzen und müssen nach langen Feuerstößen abkühlen. Diese Waffen haben einen kleinen Balken nahe des Waffensymbols, der sich bei Überhitzung rot färbt. Hat sich die Waffe abgekühlt, kann wieder geschossen werden
  • Explosive Waffe, wie die Panzerfaust und Granaten haben einen relativ großen Detonationsradius, in dem Sie sich besser nicht aufhalten sollten

  • Kopfschüsse sind wesentlich kritischer, als Körper- oder Gliedmaßentreffer

  • Helme schützen vor Waffenschaden

  • Halbautomatische Maschinengewehre und Pistolen verursachen in großer Entfernung nur sehr geringen SchadenNachladen
  • Die meisten Waffen haben Magazine, die irgendwann leer sind, und müssen nachgeladen werden. Drücke R, um dies zu tun. Achte am besten immer darauf, dass du nicht mit einem halbleeren Magazin in den Kampf ziehst; das Nachladen unter Beschuss könnte dir deinen Kopf kosten!
  • Geht dir mal die Munition einer Waffe vollständig aus, kannst du diese nicht neu anwählen, ohne neue Munition aufgenommen zu haben. Munition erhältst du von Field Ops, die dich auf dem Schlachtfeld mit Munition versorgen, oder indem du einen Munitionsschrank berührst
  • Außerdem kannst du Munition sammeln, indem du über die von anderen Spielern fallen gelassenen Waffen läufst – vorausgesetzt, du trägst denselben WaffentypWaffentausch
  • Du kannst jede Waffe von deiner Waffengattung tragen, um die derzeitige Waffe zu tauschen. Bewege dich über die Waffe die du aufsammeln willst und drücke (Enter)

Comments are closed.